Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Alle akzeptieren Details einblenden Einstellungen Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Cookie Erklärung

Aktuelles

Aktuelles

Landratswahl im Kreis Ahrweiler – Es ist Zeit für einen Generationenwechsel

Leserbrief in der RZ 12.01.2022

Mit der anstehenden Landratswahl im Kreis Ahrweiler können wir Bürgerinnen und Bürger die Weichen für die Zukunft unseres Landkreises stellen. Leider haben sich die Maßstäbe für die Auswahl in jüngster Zeit offenbar verschoben, mehr Vertrauen der Wählerinnen und Wähler, die Richtige und den Richtigen für diese verantwortungsvolle Aufgabe zu finden. Christoph Schmitt steht mit seinen 35 Jahren für eine neue Generation Politiker. So wie ich ihn auch als Sportler kennen lernen konnte, ist er ein echter Teamplayer – auch in der Politik steht er für ein gutes und vernünftiges Miteinander. Er ist hier bekannt konstruktiv zu arbeiten und zu vereinen. Das ist es, was unser Kreis jetzt braucht – mehr miteinander anstatt gegeneinander.

Parteiübergreifender Kandidat

Man kann es den Medien entnehmen, als parteiübergreifender Kandidat wird er im Landratswahlkampf deshalb von vielen Kommunalpolitikern aus verschiedenen Parteien, u.a. den Freien Wählern, der FDP, der Linken und natürlich seiner SPD unterstützt. Christoph Schmitt steht auch für die Generation junger Menschen, die ab Tag eins der Flutkatastrophe mit angepackt haben, um unsere Heimat wieder aufzubauen. Christoph war einer davon, er hat angepackt und uns, sowie vielen anderen von der Flut betroffenen Menschen geholfen und neuen Mut gemacht. Nicht nur deshalb kann ich sagen, dass er das Herz am rechten Fleck hat. Mit seinen beruflichen Erfahrungen im Leitungsstab des Bundeszentralamt für Steuern bringt er darüber hinaus die nötige Sachkompetenz und Verwaltungserfahrung, unsere Kreisverwaltung zu modernisieren und bürgerfreundlich auszurichten. Ein Vertrauensjob, den Herr Christoph Schmitt zu Recht erhalten sollte. Wir brauchen einen jungen Landrat mit viel Elan und neuem Schwung – es ist Zeit für einen Generationenwechsel.

Ulrich Blüher, Sinzig

© 2022 Christoph Schmitt